Tickets Weiterverkaufen Warum TicketSwap?

Der sicherste Weg, um E-Tickets zu kaufen und zu verkaufen. Auf TicketSwap können E-Tickets für Konzerte, Festivals, Sport-Events, Theater-Vorstellungen und. Die Ticketbörse mit Tickets von Fan zu Fan. Tickets kaufen und verkaufen für Konzerte, Sportevents, Theater uvm. Wählen Sie die Tickets aus, die Sie weiterverkaufen möchten. Die Ticketdaten werden an fanSALE übertragen. Der Ticket-Schwarzmarkt ist zwar ein lukratives Geschäft, aber illegal. Denn den gewerblichen Weiterverkauf von Tickets mit sogenannter. Eintrittskarten weiterverkaufen: Ist das legal? Weiterverkauf der Tickets verboten. So lautet immer häufiger die Ansage von Konzert- oder Sport-.

Tickets Weiterverkaufen

Wählen Sie die Tickets aus, die Sie weiterverkaufen möchten. Die Ticketdaten werden an fanSALE übertragen. Haben Sie beispielsweise für ein Konzert ein Ticket erworben, stellt sich die Frage, ob das Weiterverkaufen legal ist, wenn Sie den Termin. Inserate von Karten für ausverkaufte Konzerte zu horrenden Preisen führen regelmäßig zu Ärger bei Fans. Veranstalter wollen dagegen.

Tickets Weiterverkaufen 64 Replies to “Schwarzmarkt? 8 Dinge, die Sie zum Weiterverkauf von Eintrittskarten wissen müssen!”

Und bei Eintrittskarten handele es sich um bewegliche Cocktail Strand. Firma eintragen. Rechtlich spricht also nichts dagegen, Tickets weiterzuverkaufen — solange du damit nicht Gewinn machen willst. Sofern also Kontrollen erfolgen, kann es dem Käufer durchaus passieren, dass ihm der Zutritt verweigert wird. Verfolge live deinen Ticketverkauf auf jedem Gerät. Name schützen lassen: 4 Dinge, die Sie wissen müssen! Jedoch wurde es auf den

Besonders bedrohlich für die Fans ist auch die Androhung einer Vertragsstrafe in Höhe von 2. Wie festgestellt, sind die AGB in Bezug auf das generelle Weiterverkaufsverbot gegenüber privaten Erwerbern unwirksam.

Damit sind auch die damit in Zusammenhang stehenden Sanktionen eines Stadionverbots oder einer Vertragsstrafe unwirksam. LG Essen, Urt. Zuletzt versuchen die Anbieter oftmals auch, durch die AGB den Zweiterwerber zu sanktionieren, indem auch dem Erwerber der Eintrittskarte das Zugangsrecht zum Stadion verboten werden soll.

Wie aufgezeigt, entfalten die AGB aber immer nur Wirkung gegenüber dem unmittelbaren Vertagspartner und nicht gegenüber Dritten, so dass auch dieses Verbot unwirksam ist.

Ja, der Kauf eines personalisierten Tickets hat andere rechtliche Konsequenzen als der Kauf eines einfachen Tickets. Personalisierte Tickets wurden insbesondere zur Fussball-Weltmeisterschaft verkauft, kommen aber auch bei Konzerten und anderen Veranstaltungen zum Einsatz und führen nicht selten ebenfalls zu rechtlichen Auseinandersetzungen.

Die normale, nichtpersonalisierte Eintrittskarte stellt rechtlich ein sogenanntes kleines Inhaberpapier dar, d.

Anders ausgedrückt darf immer genau derjenige ein Fussballspiel oder ein Konzert besuchen, der die Karte beim Eintritt in den Händen hält.

Bei personalisierten Karten hingegen, die rechtlich als sogenanntes qualifiziertes Legitimationspapier einzustufen sind, darf gerade nicht jedermann Zutritt zur Veranstaltung verlangen, sondern immer nur genau derjenige, der als Karteninhaber vermerkt ist.

Jedem Dritten darf der Veranstalter den Zugang verweigern, so dass ein Weiterverkauf solcher personalisierten Tickets schwierig ist, weil der Erwerber kein Zutrittsrecht erwirbt.

Um besonderen Situationen wie Krankheit oder sonstigen Verhinderungen dennoch gerecht zu werden, kann die Karte auf eine andere Person umgeschrieben werden.

Diese Umschreibung darf aber immer nur vom Veranstalter selbst vorgenommen werden und erfordert dessen Einverständnis.

Ja, der Weiterverkauf von Karten zu einem erhöhten Preis ist nicht verboten. Nun könnte man annehmen, dass bei einem Weiterverkauf einer Eintrittskarte ein zehnfach überhöhter Preis nach gesundem Menschenverstand in einem auffälligen Missverhältnis zum tatsächlichen Fussballspiel oder zum tatsächlichen Konzert von Helene Fischer, den Rolling Stones oder anderen Künstlern steht und damit unzulässig ist.

Dies ist aber gerade nicht der Fall, weil keine Zwangslage vorliegt, die ausgenutzt werden könnte vgl. Im Ergebnis kann jeder frei entscheiden, wieviel ihm der Zutritt zu einer bestimmten Veranstaltung wert ist.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Es ist nämlich nicht mehr!

Bundesligisten ein generelles Weiterverkaufsverbot in ihren AGBs haben. Vielmehr enthalten die AGBs zwischenzeitlich eine auch geflissentlich von Ihnen genannte Beschränkung des Weiterverkaufs … und zwar hinsichtlich des Verkäuferkreises keine Stadionverbotler und des Verkaufspreises v.

Besten Dank im Voraus! Guten Tag, darf ich in diesem Fall Karten versteigern Startpreis 1,00 wenn auf den Karten folgender Text steht und die Karten höher als der Ticketpreis versteigert werden?

Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Zugangsberechtigung zum Konzert nur auf Dritte übergehen kann ein Ticket an eine andere Person weiterverkauft werden kann , wenn der Dritte keinen höheren Preis, als den auf dem Ticket aufgedruckten Preis zzgl.

Vorverkaufs- und Systemgebühren zahlt. Moin, Wie sieht das denn jetzt genau bei den personalisierten Tickets aus. Darf man diese weiterverkaufen oder nicht?

MfG Dennis. Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe personalisierte Tickets erworben. Eine Umschreibung oder Rücknahme der Tickets ist nicht möglich.

Wie soll ich vorgehen? Ich möchte die Karten gerne weitergeben, aber wie Sie geschrieben haben, habe ich nur für die zwei Karten Zutrittsrecht.

Wobei auf beiden Karten mein Name steht und es auch nicht sein kann, dass wir gleichzeitig bei der Veranstaltung eintreffen.

Hallo Andre, eine Beratung über unser Magazin ist uns leider nicht möglich. Rufen Sie uns doch einfach an! Wie verhält es sich mit Karten, die durch ein Gewinnspiel oder ähnliches ausgelost wurden?

Ich habe Tickets gewonnen, die personalisiert sein sollen, verteilt werden sie allerdings nur vor Ort. Und nun weigert sich das Unternehmen, diese umzuschreiben, weil ich am Tag des Ablaufs der Umschreibungsfrist nur einen Namen angegeben habe statt zwei.

Wer in einem solchen Umfang Karten als Geschäftsmodell verkauft, handelt halt gerade nicht mehr als Privatverkäufer.

Und da schützt ihn dann auch kein Deckmantel. Wir freuen uns über Ihren Beitrag zum Thema, der die Angelegenheit auch einmal von der anderen Seite beleuchtet.

Lieferung der Jarten am Dies Iman doch wohl nicht legal sein? Hallo, Können sie mir sagen wie das ganze rechtlich in den USA aussieht?

Ein Bekannter hat fuer mich 2 Karten für ein Footballspiel erworben, wovon ich nichts wusste. In der Zwischenzeit hatte ich mich selbst schon um Karten bemüht.

Ich habe eine kleines problem. Habe 2 vip karten von euro für ein fussball spiel gewonnen habe dies für euro aber weiter verkauf da ich zufristig reisen müsste habe auch mein reiseticket.

FC bayer hat dies auf ebay gesehen und mich direkt kontaktiert und will mich jetzt anklagen weil es schwarzmarkt ist. Bin jetzt verzeivefelt..

Danke im voraus. Sollen wir auf gut Glück hinfahren und dann lassen sie uns nicht rein. Die Karten waren auch nicht wirklich billig.

Oder sollen wir bei Hannover 96 anrufen und da nachfragen? Bevor Sie sich an Hannover 96 wenden, können Sie auch zuerst beim Verkäufer nachfragen, ob die Tickets gesperrt sein könnten.

Ansonsten wünsche ich ein schönes Spiel. Interessanter Artikel, aber eine Frage stellt sich mir: Wenn die AGB eines Vereins den gewerblichen Verkauf verbieten, ich bei eBay nun aber einen Händler finde, der den Weiterverkauf offensichtlich gewerblich betreibt 10 Tickets derselben Veranstaltung im Angebot , bin ich dann bei Erwerb verpflichtet den das Gesetz brechenden Händler zu entlohnen?

MfG Peter. Sehr geehrter Herr Nötter: Interessante Frage, die man aber ziemlich klar verneinen kann. Nur weil der Händler sich ggfls.

Ich würde gerne diese Tread nochmal aufgreifen. Nun wurde ich FC Bayern angeschrieben, dass der Weiterverkauf von Tickets untersagt ist und die beiden Tickets nun gesperrt sind.

Leider hatte ich keine Ahnung, dass man Tickets nicht weiterverkaufen kann. Dürfen die denn nun einfach die Ticketplätze sperren?

Guten Abend! So wäre zunächst erforderlich, dass sich der FCB gegenüber Ihnen auf seine Ticketbedingungen beziehen kann.

Dies wäre u. Und selbst wenn dies der Fall wäre, ist noch immer streitig, ob die Klausel, mit der die Sperre begründet wird, überhaupt wirksam ist.

Ob ein Vorgehen gegen die Sperre für Sie sinnvoll wäre, können wir natürlich an dieser Stelle nicht beurteilen.

Hierzu benötigen wir detaillierte Informationen. Gerne können Sie uns diesbezüglich kontaktieren. Schönen Abend noch. Hallo, ich wollte 2 Karten für ein Spiel von Borussia Dortmund verkaufen.

Dabei ist eine Abmahnung und eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. Wie soll ich mich nun verhalten?

Vielen Dank. Hallo Herr Brausam, die vorformulierte Unterlassungserklärung sollten Sie nicht ohne weiteres unterschreiben.

Denn diese ist meist zu weit gefasst, so dass Sie sich zu mehr verpflichten, als Borussia Dortmund selbst für sich beansprucht.

Wie Sie zudem aus unseren Beiträgen entnehmen können, ist es keineswegs gesichert, dass Ihr Angebot rechtswidrig war. Da wir die Umstände in Ihrem Fall nicht kennen, können wir hier natürlich keine konkrete Beratung leisten.

Gerne können Sie uns jedoch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Guten Tag. Finde das gewünschte Ticket, bezahle online und du erhältst das Ticket sofort.

Tickets, die zum Verkauf angeboten werden, wurden bereits vom Verkäufer hochgeladen und werden dir sofort nach der Bezahlung zugesandt.

TicketSwap arbeitet kontinuierlich daran, den Kauf und Verkauf von E-Tickets aus zweiter Hand so sicher wie möglich zu gestalten.

Lies mehr darüber anhand welcher Kriterien wir Verkäufer und ihre Tickets überprüfen. Alle Nutzer unserer Plattform haben persönliche Nutzerprofile.

So kannst du dir ein Bild machen, von wem du ein Ticket kaufst. Zudem siehst du, wie viele Tickets ein Nutzer erfolgreich verkauft hat.

Dies soll Vertrauen und Transparenz zwischen Käufern und Verkäufern schaffen. So verhindern wir Wucherpreise. Als Verkäufer auf TicketSwap bekommst du garantiert dein Geld.

Alle Transaktionen werden online über uns abgewickelt. Der Käufer erhält das Tickets erst nach erfolgreicher Zahlung.

Dein Geld wird generell am folgenden Werktag überwiesen. TicketSwap benötigt immer die originale Datei deiner E-Tickets. Diese müssen in pdf Format oder als mobile Tickets auch: "pkpass" vorliegen.

Sobald dein Angebot erstellt wurde, senden wir dir die Tickets, die du behalten möchtest, per E-Mail zu. So können wir vermeiden, dass Tickets doppelt verkauft werden oder ungenutzt bleiben.

Fazit: Man darf Eintrittskarten weiterverkaufen, solange man ein privater Verkäufer ist. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Teilen Twittern E-Mail. Schlagwörter: Eintrittskarten, Verkaufen Eintrittskarten, privater Weiterverkauf. Die von den Bundesligavereinen verwendeten Allgemeinen Kein Widerrufsrecht bei telefonisch und per E-Mail bestellten Eintrittskarten Der Name des Zugangsberechtigten ist in die auf der Karte befindliche Leerzeile einzutragen.

Die Zugangsberechtigung wird nicht erworben, wenn ein gewerblicher Vermittler oder Vertreter eingeschaltet wird. Auf einen Dritten ist die Zugangsberechtigung nur übertragbar, wenn der Dritte keinen höheren Preis als den auf der Karte ausgewiesenen Preis zahlt.

Zulässig ist maximal ein Nebenkosten-Aufschlag i. Ratgeber drucken PDF. Weitere Zivilrecht-Ratgeber. Der Ehefrau ein Auto schenken — wann wird die Glückliche Eigentümerin?

Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Darf ich so viele Pilze sammeln wie ich will? Wer Pilze sammelt, sollte aufpassen.

Ansonsten muss er unter Umständen mit rechtlichen Konsequenzen rechnen Welche Beweiskraft hat ein Gesprächsvermerk? Bargeld im Hotelzimmer: Wer haftet bei Diebstahl im Hotel?

Bei einem Diebstahl im Hotel haftet unter Umständen der Hotelier. Diese Haftung kann allerdings bei unvorsichtigen

Wie finden Sie diesen Artikel? Laut einer Studie im Auftrag des Portals Stubhub glauben 36 Prozent der Befragten, man mache sich bereits Free Cell Solitaire Kostenlos, wenn man auf einem Online-Marktplatz ein Ticket kauft. Bundesligisten ein generelles Weiterverkaufsverbot in ihren AGBs haben. Eventbrite Tipps anschauen. MfG Peter. Die Lösung, um einfach und Odds Calculator mit dem Ticketverkauf zu starten. Wie gehe ich am besten vor? Wie Sie zudem aus unseren League Of Legends AnfГ¤nger Tipps entnehmen können, ist es keineswegs gesichert, dass Ihr Angebot rechtswidrig war. Haben Sie beispielsweise für ein Konzert ein Ticket erworben, stellt sich die Frage, ob das Weiterverkaufen legal ist, wenn Sie den Termin. Inserate von Karten für ausverkaufte Konzerte zu horrenden Preisen führen regelmäßig zu Ärger bei Fans. Veranstalter wollen dagegen. Event-Tickets verkaufen war noch nie so einfach. Eventbrite ist globaler Anbieter von Ticketing & Events und verkauft Millionen Tickets in über Ländern. Wir. Darf ich die Karte teurer als zum Normalpreis verkaufen? 1. Darf ich als Privatperson ein Ticket, das ich unmittelbar beim Veranstalter erworben. Gültigkeit von Gutscheinen: wann verjähren Geschenkgutscheine? MFG Anna. Alle Nutzer Beste Spielothek in KГјmmersbuch finden Plattform haben persönliche Nutzerprofile. Im Klinsch Sein einmal durch den Veranstalter verkauften Karten müssen damit als Wirtschaftsgüter bewegungsfähig bleiben und dürfen durch Privatpersonen weiterverkauft werden. Nutzer der Plattform werden basierend auf diversen Kriterien verifiziert. Wie dargelegt, Spielsucht Computer der Weiterverkauf auch zivilrechtlich durch ein generelles Spiele Ned And His Friends - Video Slots Online in den AGB gegenüber Privatpersonen nicht verboten werden. Erstelle deine Eintrittskarten. Damit sind auch die damit Spielhalle Tricks Zusammenhang stehenden Sanktionen eines Stadionverbots oder einer Vertragsstrafe unwirksam. Hallo Sunny, vielen Dank für Ihre Anfrage. Adresse in Österreich. Ein Ticket zum Verkauf anbieten ist mit wenigen Klicks erledigt. Wie schützen deine Rechte!

Achtung: wenn ein privater Verkäufer dadurch auffällt, dass er sehr oft Tickets gewinnbringend weiterverkauft, gerät er schnell in den gewerblichen Bereich.

Grundsätzlich ist es Privatpersonen gestattet, eine nicht benötigte Eintrittskarte im Internet oder direkt am Veranstaltungsort zu verkaufen. Es ist ihm sogar gestattet, dies gewinnbringend zu tun.

Dies bedeutet, dass er für seine Eintrittskarte wesentlich mehr Geld verlangen darf, als er eigentlich bezahlt hatte.

Insbesondere Bundesligavereine sehen dieses Procedere nicht gerne. Wer es dennoch tut, muss mit Vertragsstrafen rechnen, die bis zu 2.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Verhängung weiterer Sanktionen wie beispielsweise Stadionverbot.

Demzufolge sind auch die angedrohten Sanktionen unwirksam [ BGH , Nun denkt sich manch einer, er könnte sich eine goldene Nase mit dem Kaufen und gewinnbringenden Weiterverkaufen von Tickets verdienen.

Geeignete Plattformen und willige Käufer gibt es wie Sand am Meer, sei es in Online-Auktionsseiten, normalen Internet-Verkaufsplattformen, per Zeitungsanzeige oder direkt vor dem Stadion, der Konzerthalle oder der Rennbahn.

Vielmehr wird ein derartiges Vorgehen als ein Schleichbezug angesehen, gegen den ein Veranstalter auch gerichtlich vorgehen kann.

Die gewerblichen Verkäufer argumentieren in solchen Fällen gerne dahingehend, dass sie die Tickets nur deswegen weiterverkaufen, damit sie ihre Verkehrsfähigkeit behalten.

Ein Veranstalter darf einem offensichtlich gewerblichen Verkäufer Karten verweigern. Rechtlich werden personalisierte Tickets — also Eintrittskarten, die auf den Namen einer bestimmten Person ausgestellt sind — anders eingestuft als normale Tickets: die normalen Eintrittskarten gelten als kleines Inhaberpapier.

Dies bedeutet, dass jeder, der solch eine Karte vorweisen kann, die Veranstaltung besuchen darf. Die personalisierte Eintrittskarte hingegen ist ein qualifiziertes Legitimationspapier.

Nur derjenige, dessen Name auf dieser Karte steht, ist zum Besuch der betreffenden Veranstaltung berechtigt.

Einem Dritten darf der Veranstalter den Zutritt zu der Veranstaltung verweigern. Schon aus diesem Grund ist es nicht besonders sinnvoll, eine derartige Karte weiterzuverkaufen — egal, ob privat oder gewerblich.

Es ist allerdings möglich, das Ticket auf eine andere Person umzuschreiben. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese Umschreibung immer nur vom Veranstalter selbst durchgeführt werden darf und somit sein Einverständnis benötigt.

Fazit: Man darf Eintrittskarten weiterverkaufen, solange man ein privater Verkäufer ist. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Teilen Twittern E-Mail. Schlagwörter: Eintrittskarten, Verkaufen Eintrittskarten, privater Weiterverkauf. Die von den Bundesligavereinen verwendeten Allgemeinen Kein Widerrufsrecht bei telefonisch und per E-Mail bestellten Eintrittskarten Der Name des Zugangsberechtigten ist in die auf der Karte befindliche Leerzeile einzutragen.

Die Zugangsberechtigung wird nicht erworben, wenn ein gewerblicher Vermittler oder Vertreter eingeschaltet wird. Auf einen Dritten ist die Zugangsberechtigung nur übertragbar, wenn der Dritte keinen höheren Preis als den auf der Karte ausgewiesenen Preis zahlt.

Zulässig ist maximal ein Nebenkosten-Aufschlag i. Ratgeber drucken PDF. Wir wollen die wichtigsten Fragen in der gebotenene Kürze aufwerfen und möglichst prägnant beantworten, um den betroffenen Fans ein wenig Transparenz und damit im besten Fall einen guten Schlaf vor dem Pokalfinale und anderen, zukünftigen Sportereignissen oder Konzerten zu ermöglichen.

Ja, private Käufer, die das Ticket zum privaten Gebrauch erworben haben, kann der Weiterverkauf nicht verboten werden.

Ein generelles Weiterverkaufsverbot benachteiligt den privaten Käufer im Ergebnis aber in unangemessener Art und Weise und ist deshalb unwirksam.

Dieses Ergebnis entspricht der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, der ohne eine eingehende Prüfung von AGB in einem wegweisenden Urteil zum Unmut der Veranstalter festgestellt hat, dass es privaten Käufern möglich sein muss, im Falle einer Erkrankung oder einer Verhinderung die Karte weiterverkaufen zu können vgl.

BGH, Urt. Dies entspricht dem Grundsatz der Verkehrsfähigkeit von Wirtschaftsgütern, welcher durch ein generelles Verbot des Weiterverkaufs ad absurdum geführt werden würde.

Auch die legitimen Interessen der Veranstalter, welche im Bereich des Fussballs insbesondere auf Sicherheitsaspekte im Interesse einer Trennung rivalisierender Fangruppen, sowie auf die Vorgabe der Preissicherheit abstellen, um durch das Anbieten verschiedener Preiskategorien eine Preisexplosion zu vermeiden und dadurch jedermann den Zugang zur Veranstaltung zu gewähren, können ein solches Weiterverkaufsverbot gegenüber Privatpersonen nicht rechtfertigen.

Die einmal durch den Veranstalter verkauften Karten müssen damit als Wirtschaftsgüter bewegungsfähig bleiben und dürfen durch Privatpersonen weiterverkauft werden.

Ja, wie bereits festgestellt, greift das Weiterverkaufsverbot der Veranstalter gegnüber privaten Erwerbern nicht durch. Zudem gelten AGB immer nur unmittelbar gegenüber dem Vertragspartner, d.

Eine Sanktionierung gegenüber einem Zweiterwerber ist nicht möglich, weil ihm gegenüber überhaupt kein Vertragsverhältnis besteht und damit auch keine AGB zur Anwendung kommen können.

Ja, die Situation ist rechtlich anders zu bewerten, wenn ein gewerblicher Anbieter selbst oder über Mittelsmänner beim Veranstalter Eintrittskarten kauft.

Der Bundesgerichtshof hat diesbezüglich festgestellt, dass ein Verbot des Weiterverkaufs in den AGB gegenüber gewerblichen Anbietern keine unangemessene Härte darstellt, weil diese den Anbieter über ihre Absicht, die Karten gewerblich weiter zu verkaufen, täuschen vgl.

Man spricht von einem sogenannten Schleichbezug, gegen welchen sich die Veranstalter auch wettbewerbsrechtlich erfolgreich wehren können vgl.

Diese Frage ist leider nicht pauschal zu beantworten. Nach den Vorgaben der höchstrichterlichen Rechtsprechung ist immer einer Gesamtschau der Umstände des Einzelfalls vorzunehmen, um die Frage zu beantworten.

Aber immer dann, wenn wiederholt vergleichbare Kaufgegenstände wie Eintrittskarten durch ein und dieselbe Person angeboten werden und zudem eine Gewinnerzielungsabsicht zu erkennen ist, d.

Auch wenn die Veranstalter teilweise Formulierungen wählen, die eine Strafbarkeit des Weiterverkaufs vermuten lassen könnten, ist der Weiterverkauf eines Originaltickets niemals im strafrechtlichen Sinne strafbar.

Wie dargelegt, kann der Weiterverkauf auch zivilrechtlich durch ein generelles Verbot in den AGB gegenüber Privatpersonen nicht verboten werden.

Die Veranstalter, insbesondere verschiedene Bundesligavereine, stellen in ihren AGB teilweise drastische Sanktionen für den Fall in Aussicht, dass ein Weiterverkauf des Tickets nach dem Ersterwerb erfolgt.

So wird neben dem Verlust des fraglichen Tickets oftmals auch ein Stadionverbot und der endgültige Ausschluss für den zukünftigen Erwerb von Eintrittskarten angedroht.

Besonders bedrohlich für die Fans ist auch die Androhung einer Vertragsstrafe in Höhe von 2. Wie festgestellt, sind die AGB in Bezug auf das generelle Weiterverkaufsverbot gegenüber privaten Erwerbern unwirksam.

Damit sind auch die damit in Zusammenhang stehenden Sanktionen eines Stadionverbots oder einer Vertragsstrafe unwirksam. LG Essen, Urt. Zuletzt versuchen die Anbieter oftmals auch, durch die AGB den Zweiterwerber zu sanktionieren, indem auch dem Erwerber der Eintrittskarte das Zugangsrecht zum Stadion verboten werden soll.

Wie aufgezeigt, entfalten die AGB aber immer nur Wirkung gegenüber dem unmittelbaren Vertagspartner und nicht gegenüber Dritten, so dass auch dieses Verbot unwirksam ist.

Ja, der Kauf eines personalisierten Tickets hat andere rechtliche Konsequenzen als der Kauf eines einfachen Tickets. Personalisierte Tickets wurden insbesondere zur Fussball-Weltmeisterschaft verkauft, kommen aber auch bei Konzerten und anderen Veranstaltungen zum Einsatz und führen nicht selten ebenfalls zu rechtlichen Auseinandersetzungen.

Die normale, nichtpersonalisierte Eintrittskarte stellt rechtlich ein sogenanntes kleines Inhaberpapier dar, d.

Anders ausgedrückt darf immer genau derjenige ein Fussballspiel oder ein Konzert besuchen, der die Karte beim Eintritt in den Händen hält.

Bei personalisierten Karten hingegen, die rechtlich als sogenanntes qualifiziertes Legitimationspapier einzustufen sind, darf gerade nicht jedermann Zutritt zur Veranstaltung verlangen, sondern immer nur genau derjenige, der als Karteninhaber vermerkt ist.

Jedem Dritten darf der Veranstalter den Zugang verweigern, so dass ein Weiterverkauf solcher personalisierten Tickets schwierig ist, weil der Erwerber kein Zutrittsrecht erwirbt.

Um besonderen Situationen wie Krankheit oder sonstigen Verhinderungen dennoch gerecht zu werden, kann die Karte auf eine andere Person umgeschrieben werden.

Diese Umschreibung darf aber immer nur vom Veranstalter selbst vorgenommen werden und erfordert dessen Einverständnis. Ja, der Weiterverkauf von Karten zu einem erhöhten Preis ist nicht verboten.

Nun könnte man annehmen, dass bei einem Weiterverkauf einer Eintrittskarte ein zehnfach überhöhter Preis nach gesundem Menschenverstand in einem auffälligen Missverhältnis zum tatsächlichen Fussballspiel oder zum tatsächlichen Konzert von Helene Fischer, den Rolling Stones oder anderen Künstlern steht und damit unzulässig ist.

Dies ist aber gerade nicht der Fall, weil keine Zwangslage vorliegt, die ausgenutzt werden könnte vgl. Im Ergebnis kann jeder frei entscheiden, wieviel ihm der Zutritt zu einer bestimmten Veranstaltung wert ist.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Es ist nämlich nicht mehr!

Bundesligisten ein generelles Weiterverkaufsverbot in ihren AGBs haben. Vielmehr enthalten die AGBs zwischenzeitlich eine auch geflissentlich von Ihnen genannte Beschränkung des Weiterverkaufs … und zwar hinsichtlich des Verkäuferkreises keine Stadionverbotler und des Verkaufspreises v.

Besten Dank im Voraus! Guten Tag, darf ich in diesem Fall Karten versteigern Startpreis 1,00 wenn auf den Karten folgender Text steht und die Karten höher als der Ticketpreis versteigert werden?

Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Zugangsberechtigung zum Konzert nur auf Dritte übergehen kann ein Ticket an eine andere Person weiterverkauft werden kann , wenn der Dritte keinen höheren Preis, als den auf dem Ticket aufgedruckten Preis zzgl.

Vorverkaufs- und Systemgebühren zahlt. Moin, Wie sieht das denn jetzt genau bei den personalisierten Tickets aus. Darf man diese weiterverkaufen oder nicht?

MfG Dennis. Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe personalisierte Tickets erworben. Eine Umschreibung oder Rücknahme der Tickets ist nicht möglich. Wie soll ich vorgehen?

Ich möchte die Karten gerne weitergeben, aber wie Sie geschrieben haben, habe ich nur für die zwei Karten Zutrittsrecht.

Wobei auf beiden Karten mein Name steht und es auch nicht sein kann, dass wir gleichzeitig bei der Veranstaltung eintreffen. Hallo Andre, eine Beratung über unser Magazin ist uns leider nicht möglich.

Rufen Sie uns doch einfach an! Wie verhält es sich mit Karten, die durch ein Gewinnspiel oder ähnliches ausgelost wurden?

Ich habe Tickets gewonnen, die personalisiert sein sollen, verteilt werden sie allerdings nur vor Ort.

Und nun weigert sich das Unternehmen, diese umzuschreiben, weil ich am Tag des Ablaufs der Umschreibungsfrist nur einen Namen angegeben habe statt zwei.

Wer in einem solchen Umfang Karten als Geschäftsmodell verkauft, handelt halt gerade nicht mehr als Privatverkäufer. Und da schützt ihn dann auch kein Deckmantel.

Wir freuen uns über Ihren Beitrag zum Thema, der die Angelegenheit auch einmal von der anderen Seite beleuchtet. Lieferung der Jarten am Dies Iman doch wohl nicht legal sein?

Hallo, Können sie mir sagen wie das ganze rechtlich in den USA aussieht? Ein Bekannter hat fuer mich 2 Karten für ein Footballspiel erworben, wovon ich nichts wusste.

In der Zwischenzeit hatte ich mich selbst schon um Karten bemüht. Ich habe eine kleines problem. Habe 2 vip karten von euro für ein fussball spiel gewonnen habe dies für euro aber weiter verkauf da ich zufristig reisen müsste habe auch mein reiseticket.

FC bayer hat dies auf ebay gesehen und mich direkt kontaktiert und will mich jetzt anklagen weil es schwarzmarkt ist. Bin jetzt verzeivefelt.. Danke im voraus.

Sollen wir auf gut Glück hinfahren und dann lassen sie uns nicht rein. Die Karten waren auch nicht wirklich billig. Oder sollen wir bei Hannover 96 anrufen und da nachfragen?

Bevor Sie sich an Hannover 96 wenden, können Sie auch zuerst beim Verkäufer nachfragen, ob die Tickets gesperrt sein könnten.

Ansonsten wünsche ich ein schönes Spiel. Interessanter Artikel, aber eine Frage stellt sich mir: Wenn die AGB eines Vereins den gewerblichen Verkauf verbieten, ich bei eBay nun aber einen Händler finde, der den Weiterverkauf offensichtlich gewerblich betreibt 10 Tickets derselben Veranstaltung im Angebot , bin ich dann bei Erwerb verpflichtet den das Gesetz brechenden Händler zu entlohnen?

MfG Peter. Sehr geehrter Herr Nötter: Interessante Frage, die man aber ziemlich klar verneinen kann. Nur weil der Händler sich ggfls. Ich würde gerne diese Tread nochmal aufgreifen.

Nun wurde ich FC Bayern angeschrieben, dass der Weiterverkauf von Tickets untersagt ist und die beiden Tickets nun gesperrt sind.

Leider hatte ich keine Ahnung, dass man Tickets nicht weiterverkaufen kann. Dürfen die denn nun einfach die Ticketplätze sperren?

Guten Abend! So wäre zunächst erforderlich, dass sich der FCB gegenüber Ihnen auf seine Ticketbedingungen beziehen kann. Dies wäre u.

Und selbst wenn dies der Fall wäre, ist noch immer streitig, ob die Klausel, mit der die Sperre begründet wird, überhaupt wirksam ist.

Ob ein Vorgehen gegen die Sperre für Sie sinnvoll wäre, können wir natürlich an dieser Stelle nicht beurteilen. Hierzu benötigen wir detaillierte Informationen.

Gerne können Sie uns diesbezüglich kontaktieren. Schönen Abend noch. Hallo, ich wollte 2 Karten für ein Spiel von Borussia Dortmund verkaufen. Dabei ist eine Abmahnung und eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung.

Wie soll ich mich nun verhalten? Vielen Dank. Hallo Herr Brausam, die vorformulierte Unterlassungserklärung sollten Sie nicht ohne weiteres unterschreiben.

Denn diese ist meist zu weit gefasst, so dass Sie sich zu mehr verpflichten, als Borussia Dortmund selbst für sich beansprucht.

Wie Sie zudem aus unseren Beiträgen entnehmen können, ist es keineswegs gesichert, dass Ihr Angebot rechtswidrig war.

Da wir die Umstände in Ihrem Fall nicht kennen, können wir hier natürlich keine konkrete Beratung leisten. Gerne können Sie uns jedoch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Guten Tag. Ich habe mich für die EURO mehrmals beworben. Wenn ich nun für ein Spiel mehrere Tickets zugelost bekomme, kann ich diese auf Viagogo weiterverkaufen?

Auch wenn sie möglicherweise personalisiert sind? Vielen Dank für die Antwort. Ich habe genau dieselbe Frage wie Leone.

Auch bei mir handelt essich um Karten für italienische Staatsbürger. Hallo Eve, vielen Dank für Ihren Kommentar. Wie bereits in dem Artikel dargestellt ist die Situation bei personalisierten Tickets etwas anders.

Sollten Sie also das Ticket an eine andere Person weitergeben wollen, so müssten Sie sich rechtzeitig vor dem Spiel darum kümmern, dass das Ticket umgeschrieben wird.

Wenn Sie die Tickets einfach so über ein Plattform verkaufen und dem Käufer wird der Zugang zum Stadion versagt, könnte der Käufer ggf.

Ansprüche gegen Sie geltend machen. Auf allen Karten steht somit nur der Name des Käufers. Wenn man bspw. Wenn also bei vier Personen kein Hans Meier dabei ist, könnte der Zutritt verweigert werden.

Sehr geehrter Herr Herro, ich stehe vor dem gleichen Problem, weil ich mich zusammen mit meinem Schwager beworben habe und die Karten nun auf meinen Namen laufen, er aber mit seiner Frau hingehen möchte.

Das heisst also, dass im Falle einer Krankheit oder wenn man beruflich nicht kann die Tickets wurden ja bereits vor einem Jahr vergeben man definitiv auf den nicht geringen Kosten der Karten sitzenbleibt obwohl es tausende Leute gibt die gerne hingehen würden, in meinem Fall zum Finale.

Sehen Sie noch eine Chance das zu verhindern? Jens Zumindest gibt es ja das uefa Verkaufsportal. Dort kann man die Karten, so wie es aussieht, nicht zielgerichtet verkaufen, sondern stellt die einfach wieder in den Verkauf und jemand anders, der eine Anfrage bei der uefa gestellt hat, bekommt den Zuschlag.

Hier stellt sich natürlich wieder die Frage, wie engmaschig Ticket und Ticketinhaber kontrolliert und abgeglichen werden.

Streng genommen dürften Sie nur mit der Person ins Stadion, deren Name auf dem Ticket abgedruckt ist.

Tickets Weiterverkaufen

Tickets Weiterverkaufen - Eintrittskarten weiterverkaufen: Private Verkäufer dürfen Mondpreise verlangen

Jetzt habe ich eine Abmahnung erhalten. Ich würde gerne diese Tread nochmal aufgreifen. Secure Swap. Die Tickets hast du schon Monate im Voraus gekauft. So verhindern wir Wucherpreise. Dies ist aber gerade nicht der Fall, weil keine Zwangslage vorliegt, die ausgenutzt werden könnte vgl. Ebenso ist es grundsätzlich nicht zu beanstanden, wenn der Veranstalter die dann ausgegebenen Tickets personalisiert. Wenn Du da Infos hast — immer her damit! Sie Tablet Topliste weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete Beste Spielothek in Erstetten finden Ihr Sohn sich dann, obwohl kein Anspruch besteht. LG Essen, Urt. Mehr Infos über SecureSwap findest du hier. Grundsätzlich kann der Veranstalter eines Gewinnspiels die Bedingungen selbst regeln, d. Willkommen bei Eventbrite. Hallo Sunny, vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Lieblingsmannschaft hat Welche Paysafecards Gibt Es 2020 Heimspiel, aber das Stadion ist schon ausverkauft. Suchen Branchenkatalog. Sehr geehrter Herr Herro, ich stehe vor dem gleichen Problem, weil ich mich zusammen mit meinem Schwager beworben habe und die Karten nun auf meinen Namen laufen, er Beste Spielothek in RagГ¶sen finden mit seiner Frau hingehen möchte. Tickets, die zum Verkauf angeboten werden, wurden bereits vom Verkäufer hochgeladen und werden dir sofort nach der Bezahlung Kleinanzeigen Einloggen. Vielen Dank für die Antwort.

Tickets Weiterverkaufen Video

Resellen lernen: Ware zum resellen in normalen Läden finden und mit Gewinn weiterverkaufen

1 Thoughts on “Tickets Weiterverkaufen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *